Meine Morgenroutine

IMG_0397

Wenn mich jemand fragen würde ob ich ein Morgen- oder Abendmensch bin, würde ich mich tatsächlich als Abendmenschen bezeichnen. Ich liebe es Abends noch Sport zu machen, mein Essen für morgen vorzubereiten oder die Wohnung zu putzen. Doch in den letzten Monaten ist mir meine Morgenroutine immer wichtiger geworden. 🙌

Damit ich morgens gut in den Tag starten kann, stehe ich 1 3/4 früher auf und starte langsam in meine Morgenroutine. Für mich macht es fast keinen Unterschied ob ich den Tag arbeiten muss oder frei habe. Denn auch an meinen freien Tag oder am Wochenende habe ich stets das gleiche Morgenritual, nur lasse ich mir dabei einfach viel mehr Zeit.

Der erste Teil meiner Morgenroutine startet in der Küche. Das Erste das ich gleich morgens machen ist Öl ziehen („Oil pulling“) Seit ich über die positiven Eigenschaften von Öl ziehen erfahren habe, habe ich es sofort in mein morgendliches Programm eingeplant. Öl ziehen wirkt sich positiv auf die Zahn- und Mundgesundheit aus. Es hilft gegen Zahnfleischbluten, Mundgeruch, verringert Zahnbelag, bekämpft Karies und lässt Zähne wieder weiss werden. Ich verwende zum Öl ziehen 1/2 TL Kokosöl.

Jeder der mich kennt würde bestimmt behaupten, dass ich morgens direkt einen Kaffee trinke. Aber tatsächlich trinke ich morgens gleich nach dem Aufstehen lieber Tee. Deswegen bereite ich mir, während ich Öl ziehe, eine Tasse Tee und ein großes Glas Wasser mit Zitrone zu. 🍋🍵

Danach geht es ins Badezimmer zum Zähne putzen und Gesicht eincremen.

Mein Frühstück oder Frühstück to go bereite ich mir ebenfalls jeden Morgen frisch zu. Meistens esse ich eine Smoothiebowl oder nehme mir ein Müsli in die Arbeit mit. Ich packe direkt alle Sachen für die Arbeit in eine Tasche und stelle sie mir vor die Türe.

IMG_0279-2

Der wichtigste Teil meiner Morgenroutine ist es mich 30 Minuten hinzusetzten und meine Gedanken oder Dinge die mich beschäftigen in mein Notizbuch zu schreiben, danach meinen Kalender zu checken und mich auf weitere Postings, Ziele und To Do’s für diese Woche zu fokussieren. Dies ist ein ganz wichtiger Teil meiner Routine um stets gut organisiert zu sein. 🤗

Zu guter Letzt ziehe ich mich an und schminke mich. Dafür benötige ich keine 10 Minuten und deswegen ist das der letzte Schritt meiner Routine.

An einem freien Tag setzte ich mich nun in den Garten und frühstücke, lese oder plane weiter Postings.

Ich hoffe das Lesen meiner Morgenroutine hat euch gefallen. Schreibt mir doch gerne ob ihr auch eine Routine habt oder was euch wichtig ist jeden Morgen!
xx lena

Advertisements

2 Kommentare zu „Meine Morgenroutine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s